Mein neuer Blog.

Soo, wird Zeit, dass ich den mal verlinke ..
alicewiederunterwegs.wordpress.com
Liebe Grüße aus Kanada!

Life could be worse.

Also ich weiß ja nich, was ihr so am 3. Advent gemacht habt, aber ich war im und am Pazifik 😀 :b

Genauer gesagt in Canoa, einem kleinen Surfer- und Fischerdörfchen.

DSC_0375

lauschige Abende mit hübscher Tischbeleuchtung und Cocktails

DSC_0443 DSC_0450

 

DSC_0378 DSC_0381 DSC_0387

Agua Caliente und TV is eigentlich überflüssig, es is so warm, dass man freiwillig kalt duscht und Fernsehen hat man hier beim besten Willen auch nich nötig..

DSC_0403

Nein, ich bin nich nach Paris gejettet, das war eine Bäckerei in Pedernales – der Inhaber war so stolz, dass ich Fotos machen wollte, dass er wollte, dass ich noch welche von ihm (rotes Shirt) „bei der Arbeit“ nach Deutschland schicke 😀

DSC_0483 DSC_0488 DSC_0490 DSC_0492 DSC_0495 DSC_0496

Boote am Strand

DSC_0357 DSC_0356 DSC_0348 DSC_0347

einer der vielen Surfer

DSC_0344

von den spaceigen Muscheln hier findet man ganz viele am Strand 🙂

DSC_0079 DSC_0092

die hier war grad spazieren ..haha.. nein aber die steckte so witzig im Sand 😀

DSC_0255 DSC_0229

ich auf der Dachterrasse

DSC_0155

die tolle Muschellampe

DSC_0082

Der Strand vom Hotel aus

DSC_0061

Straßenhunde

DSC_0096

 

DSC_0046

Diese Kakteen waren soo riesig 😮 bestimmt an die 5m hoch 😮

DSC_0037 DSC_0034

Treibholzwald

DSC_0029

die Krabben waren einfach immer zu schnell in ihren Löchern verschwunden, deshalb kam ich nich näher dran 😀

DSC_0025

nachdem wir diesen toten Kugelfisch am Strand gefunden haben, sind Hanna und ich immer halb ausgeflippt, wenn uns irgendwas im Meer in den Fuß gepiekt hat 😀

DSC_0023 DSC_0003

Hibiskus – die Rose Ecuadors

DSC_0114 DSC_0110

Impressions of Canoa

DSC_0104 DSC_0098 DSC_0096 DSC_0075 DSC_0062 DSC_0060 DSC_0056 DSC_0053

Unser Hotel hatte fette schuppige Untermieter 😮

DSC_0049 DSC_0039 DSC_0036

So lässt es sich ja echt aushalten 🙂

DSC_0023 DSC_0022 DSC_0013 DSC_0011 DSC_0009

Achja und in San Vicente haben wir einen Pelikan gesehen (die man sonst immer nur am Himmel sieht) und Vögel, die so aussahen, wie Blaufußtölpel, bloß mit grauen Füßen (=Graufußtölpel?) 😀

Back from Otavalo.

Jaa, ich war nochmal da.. Diesmal mit mehr Zeit und Hanna, my new soulmate 😉

Fotos kommen später vielleicht nach.

Upgrade: Fotos! -> gaaanz ganz lieben Dank, Hanna, für das Mitbringen deiner Kamera, deine tollen Bilder und deine Geduld zwischendurch ;D ❤

Der erste Skorpion, den ich hier gesehen hab.. zum Glück schon tot..

DSCN0392

Otavalo at night (es war echt magisch!)

DSCN0423  DSCN0424

Wandern an der Cuicocha Lagune

DSCN0450 DSCN0451 DSCN0442

(der aufmerksame Beobachter wird bemerkt haben, dass es beide Seiten der Inseln sind! jaha!.)

Eukalyptuswald in Peguche (also die Bäume weiter hinten sind Eukalyptusbäume) und der Wasserfall Peguche

DSCN0385  DSCN0389 DSCN0375

Ich glaube man könnte sogar auf den Schienen übernachten, ohne überfahren zu werden 😀

DSCN0362

Versteht jemand Kichwa? 😀

DSCN0352

Joa, geil, wa?

DSCN0349

 

Weihnachts – Käääksekääääksekäääääkse

DSCN0336

 

Streetlife in Otavalo

DSCN0328  DSCN0353 DSCN0344

 

Hehe ich auf der Dachterasse mit Berg im Hintergrund 😀 (entweder der Cotacachi (meine vage Vermutung) oder der Imbabura. Ich bin zu blöd, die auseinander zu halten.. vllt isses auch der Mojanda.)

DSCN0313

Der Innenhof und die Dachterasse vom Hostal:

DSCN0298  DSCN0301

Nichts für ganz schwache Gemüter (und Vegetarier), aber ein hier doch recht alltägliches Bild..

Weiterlesen

Erster Advent, ein Kater namens Mathilda y mucho más.

Ja ich weiß. Länger nichts mehr geschrieben. Tut mir leid.
Was zwischendurch so passiert is:

ich habe für ein paar Tage in einem offenen Zimmer unterm Dach gewohnt (sowohl ohne Tür als auch ohne Fensterscheiben 😀 ) – hammer Aussicht! Hätte ich nich jedes mal die Leiter zum Badezimmer runterstolpern müssen (und halt nich auf den Luxus eines Einzelbadezimmers verzichten müssen), hätte ich das Zimmer glatt behalten ;D
DSC_0017 DSC_0007
Da saß einer dieser weißen Reiher im Baum, die sonst immer mit den Kühen chillen 😀

DSC_0002

riesiger Schmetterling bei mir im Zimmer (in dem mit Fenstern, nich dass hier die Besserwisser über mich lachen ;D). Ein Flügel so groß wie eine Hand. :S

DSC_0025

Ja, Mathilda is wohl doch ein Katerchen. Naja, dann halt Mathilder. (spanische Variante: Mathildo)
Hier am chillen in meiner als Schlafsack umfunktionierten Mütze 😀

DSC_0013 DSC_0008

Mindo at night: Der Cotopaxi war ja lange überfällig, is jetzt ausgebrochen.. hat nachts schön geleuchtet. Neee, Späßchen ;D

DSC_0005

Damit man auch ja nich vergisst, warum es Nebelwald heißt..

DSC_0001 DSC_0105

Hab neulich einen aus Paris kennen gelernt und er hatte eine Ukulele dabei! Die habe ich mir dann erstmal gebunkert und festgestellt, dass ich unbedingt auf meiner zu Hause wieder öfters spielen sollte 😀

DSC_0096

Luna auf ihrem Lorelei-Felsen.. und Sonnenuntergang am Fluss direkt hinterm Aufenthaltsraum 🙂

DSC_0069 DSC_0057

Und Jesus Christ grüßt herzlichst zum ersten Advent! Ich natürlich auch 🙂
DSC_0056 DSC_0012

Fiesta en Mindo.

Gestern war ich mal wieder im „Nómada“ unterwegs und Partys sind hier einfach so unglaublich cool – die Bar is rappelvoll, aber man findet ohne Probleme einen Sitzplatz, weil alle am tanzen sind! Aber wenn ich tanzen sage, meine ich nich einen Haufen Kopfnicker, sondern Salsa à la carte 😀 Also nich nur, aber alle tanzen halt so richitg 😀

Kleine Musikprobe (ich hoffe die Videos sind bei euch nich alle gesperrt):

dazu auch:

La gente está muy loca. 😉